Migrationsberatung

Bei Fragen rund um ganz alltäglichen Dinge, wie Wohnung, Schule, Kindergarten, Beruf, Deutsch lernen, Ehe, Familie und Erziehung und Notlagen, aber auch bei elementaren Fragen zu Asyl, Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis, Rückkehr ins Heimatland oder Weiterwanderung berät die Migrationsberatung erwachsene Zuwanderer und länger in Deutschland lebende Migrantinnen und Migranten.

 

Die Migrationsberatung hat dabei das vorrangige Ziel, die Integration zu fördern und zugewanderte Menschen bei der Lösung von Problemen zu unterstützen. Im Mittelpunkt der Beratung steht die nachhaltige und effektive Unterstützung des Menschen. Um gemeinsam Perspektiven zukunftsorientiert zu entwickeln, wird in einem persönlichen Gespräch ein Plan erarbeitet, der es ermöglicht, sich im Alltag in Deutschland zu orientieren.

 

 

Die Beratung erfolgt kostenlos, unabhängig vom Herkunftsland oder Religion.

 
 

     Angeboten wird:

 
 
  • Einzelberatung - Familienberatung - Gruppenberatung
    • in aufenthaltsrechtlichen Fragen,
    • in sozialrechtlichen Fragen,
    • bei sozialpädagogischen und psychosozialen Problemen
  • Information - Orientierungshilfe - Vermittlung - Begleitung zu folgenden Themen:
    • Integrationskurse und weitere Sprachfördermaßnahmen
    • Schulische und berufliche Integration
    • Anerkennung von Bildungsabschlüssen
    • Soziale Unterstützungsleistungen und Unterhalt
    • Weiterwanderungs- und Rückkehrabsicht, Unterstützung der Reintegration
  • Sprachliche/schriftliche Hilfe - Kooperation mit anderen Stellen - Netzwerkarbeit
 

 

  • Ansprechpartnerin

Katharina Ossenkop

  • Offene Sprechstunde

 

Montags: 10.00 - 12.00 Uhr

                  14.00 - 16.00 Uhr

 

Donnerstags: 09.00 - 12.00 Uhr

  • Telefon

0581 / 97655-13

  • E-Mail

ossenkop@caritas-uelzen.de

 

Sie möchten Mitglied werden?

0581 976550



Kontakt